Willkommen    Geschichte    Antoniuskapelle    Vereine    Bürgerhaus    Kindergarten    Veranstaltungen    News    Impressionen     Alte Fotos    Impressum    
Dorfchronik
      Peter Sasowski         Luftaufnahmen

 

Willkommen in Hohn und Kolvenbach

 

Die Karpfenstraße in Hohn

Die Karlstraße in Kolvenbach

 

Holzskulptur an der Zufahrt nach Hohn vom Bremerberg,
geschaffen von Hermann Pitsch

Inschrift:
"He semme om Hohn an Bierbooms,
wellkomme em Dörp"

übersetzt: Hier sind wir auf dem Hohn an Bierbooms, willkommen im Dorf

("Bierbooms" ist der Hausname des Hofes von Hermann Pitsch)

Wir möchten Sie nachfolgend über unser Doppeldorf informieren:

Hohn und Kolvenbach sind Ortsteile des Kneipp-Heilbades Bad Münstereifel und liegt ca. 5 km von der Kernstadt Bad Münstereifel entfernt.

Die Höhenlage von Hohn und Kolvenbach beträgt ca. 350 m über NN.

Hohn und Kolvenbach liegen verkehrsruhig, lediglich eine Kreisstraße und eine Gemeindestraße verbinden das Doppeldorf  mit den Nachbarorten.

Bad Münstereifel ist eine Flächengemeinde mit einer Größe von ca. 150 qkm, liegt ca. 50 km von Köln und ca. 40 km von Bonn entfernt am Fuße der Eifel und hat einen eigenen Autobahnanschluß (A 1 Richtung Trier), der ca. 5 km von Hohn und Kolvenbach entfernt ist.

Hohn und Kolvenbach haben 339 Einwohner (Stand 1.1.2016).

Die Schüler aus Hohn und Kolvenbach besuchen Schulen in der Kernstadt Bad Münstereifel:
- die Städtische Gemeinschaftsgrundschule
- die Städtische Gemeinschaftshauptschule
- die Städtische Realschule
- das Städtische St. Michael-Gymnasium
- das Private Erzbischöfliche St. Angela-Gymnasium

Die Schüler erreichen Bad Münstereifel entweder mit Linienbussen des öffentlichen Personennahverkehrs oder mit speziellen, von der Stadt eingesetzten Schulbussen.

Hohn und Kolvenbach gehören zum Bistum Aachen - siehe auch "Die Antoniuskapelle in Kolvenbach"

 

 

Die Karpfenstraße in Hohn mit der Einmündung Gässchen

 

Zurück zur Startseite