Willkommen    Geschichte    Antoniuskapelle    Vereine    Bürgerhaus    Kindergarten    Veranstaltungen    News    Impressionen     Alte Fotos    Impressum    
Dorfchronik
      Peter Sasowski         Luftaufnahmen

 

Bürgerhaus Hohn/Kolvenbach

Neubau des Bürgerhauses     Neueindeckung des Daches     Einbau einer neuen Küchenzeile   

Einbau einer schallschluckenden Decke

 

Der Bürgerverein Hohn/Kolvenbach e.V. ist am 9.6.1990 gegründet worden.

Zweck des Vereins ist nach der Vereinssatzung die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, insbesondere die Pflege des örtlichen und kirchlichen Brauchtums, sowie die Förderung von Aktivitäten der Jugendlichen und Senioren.

Anlaß der Vereinsgründung war die Notwendigkeit zur Schaffung eines Bürgerhauses für die Bürger von Hohn und Kolvenbach, da in beiden Ortsteilen für Altenbegegnung, Jugendbetreuung und andere kulturelle Aktivitäten keine Räumlichkeiten vorhanden sind.

Altenbegegnung und Altentage fanden in der Vergangenheit im Vorraum des Kindergartens statt. Für die Jugendbegegnung stand nur ein viel zu kleiner Raum im Keller des Kindergartengebäudes zur Verfügung.

Durch Ausweitung der Aktivitäten des Kindergartens konnten die Räumlichkeiten im Kindergarten für diese Zwecke nicht mehr bzw. nur noch stark eingeschränkt genutzt werden. Veranstaltungen der Senioren wurden bis auf einen Altentag pro Jahr eingestellt. Die Jugendbetreuung für ca. 25 Kinder in 2 Altersgruppen fand seit dieser Zeit im Haus der ehrenamtlichen Jugendbetreuerin statt.

Der Verein hatte bei seiner Gründung 33 Mitglieder. Im Jahre 2001 hat sich die Mitgliederzahl auf 126 erhöht, und dies bei einer Einwohnerzahl von 390 in Hohn und Kolvenbach. Hieraus ist ersichtlich, daß die Bevölkerung der beiden Ortsteile voll hinter dem Verein steht.

Nach nur 10 Jahren seit der Vereinsgründung hatte der Bürgerverein das angestrebte Bürgerhaus ohne den Einsatz von Fremdmitteln und ohne öffentliche Mittel fertiggestellt. Die anfallenden Arbeiten wurden überwiegend durch Vereinsmitglieder und Bürger aus Hohn und Kolvenbach unentgeltlich ausgeführt. Die Baukosten beliefen sich auf ca. 83.000,00 DM.

Das Bürgerhaus Karpfenstr. 14 mit seinem Zugang von der Straße

 

Die Stadt Bad Münstereifel hat dem Bürgerverein das Baugrundstück für das Bürgerhaus in Erbpacht überlassen.

Das Bürgerhaus hat eine Größe von 9,00 x 16,00 m. Es beinhaltet einen großen Raum von 78,00 qm, einen kleineren Raum, der gleichzeitig als Küche dient, von 21,00 qm, sowie WC’s und einen Abstellraum.

Im Jahre 2005 wurde der Außenbereich (ca. 420 qm) mit Beton-Verbundsteinen befestigt. Ca. 230 qm dieser Fläche können hinter und neben dem Gebäude bei Veranstaltungen als Außenfläche genutzt werden.

Ebenfalls im Jahre 2005 wurde auf der rückwärtigen befestigten Freifläche am Bürgerhaus eine Fertiggarage errichtet. Sie dient bei Festen und privaten Veranstaltungen dazu, Speisen - z.B. Fritten, Würstchen oder ähnliches - zuzubereiten, ohne dass der "Küchengeruch" die Gäste im Bürgerhaus stört.

Im Jahr 2007 wurde links neben der Fertiggarage ein gebrauchter Container aufgestellt, der zur Unterbringung von Einrichtungsgegenständen dient, die nicht immer bei Veranstaltungen im Bürgerhaus benötigt werden.


Die Fertiggarage und der Materialcontainer hinter dem Bürgerhaus

 

Im Jahr 2011 wurden anstelle der ursprünglichen gebrauchten neue Dachziegel aufgebracht
Einzelheiten siehe hier 
Neueindeckung des Daches

 

Im Jahr 2014 wurde anstelle der alten, gebraucht erworbenen Küchenzeile eine neue Küchenzeile eingebaut
Einzelheiten siehe hier  Einbau einer neuen Küchenzeile 

 

Im Jahr 2017 wurde eine schallschluckende Decke mit integrierten LED-Beleuchtungskassetten eingebaut
Einzelheiten siehe hier  Einbau einer schallschluckenden Decke

 

Das Bürgerhaus wird überwiegend für Veranstaltungen der Senioren, der Jugendbetreuung und als Schulungsraum für die örtliche Feuerwehr genutzt. Andere örtliche Feste, z.B. die Kirmes, finden nach wie vor im Freien bzw. in einem Festzelt statt.

 

Zurück zur Startseite